Kajona DevCon 2014

08.08.2014

Kajona Entwickler Konferenz am 31.10.-02.11.2014 in Essen

Wie bereits in 2012 planen wir für 2014 eine offizielle Kajona Developer Conference.
Diese wird stattfinden von Freitag, 31.10.2014 bis Sonntag, 02.11.2014 im LinuxHotel in Essen und richtet sich primär an alle Kajona-Entwickler und an all die, die Interesse an der Kajona-Entwicklung haben. Und natürlich an alle, die Fragen zur weiteren Entwicklung von Kajona, zur Entwicklung von Funktionen oder einfach nur so Fragen haben.

Neben dem persönlichen Austausch zwischen den Entwicklern hinter Kajona dient die Konferenz auch der Planung und Konzeption kommender Kajona-Versionen. Und natürlich dient die Konferenz auch ganz klar als Developer-Sprint, d.h. es soll konkret an bestehenden Ideen und Features weiter gearbeitet werden.

Bisher gibt es folgenden Zeitplan:
Freitag, 31.10.2014: Anreise im Laufe des Abends
Samstag, 01.11.2014: Diskussion und Entwicklung
Sonntag, 02.11.2014: Entwicklung und Vorstellung Ergebnisse, Abreise

Für die Diskussion werden noch spannende Vorträge gesucht, diese müssen nicht zwingend in direktem Bezug zur Kajona Entwicklung stehen. Daher bei Ideen - gerne her damit an devcon2014@kajona.de.

Als Unkostenbeitrag stehen bisher 60 EUR fest. Diese beinhalten:
2 Übernachtungen, 2x Frühstück, freie Getränke während der DevCon, Zugang zum Konferenzraum.
Eine Teilnahme ohne Übernachtung oder nur an bestimmten Tagen ist möglich, bitte sprecht uns darauf an.

Anmeldung:
Interessenten melden sich bitte per Mail an devcon2014@kajona.de unter Angabe von Name und Anschrift. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens zum 01. Oktober 2014.
Wir freuen uns auf spannende Diskussionen, fancy features und vor allem: Gute Laune!
Abgelegt unter: TOP-News de Kajona News de
Stefan
08.08.2014 23:02:57
0 (0)
Da ist was dran.... Wird korrigiert
Michael
08.08.2014 22:57:48
0 (0)
Zeitraum
Hi, dauert ganz schön lange: "Freitag, 31.10.2014 bis Sonntag, 02.01.2104". Gibt es da noch Internet in 90 Jahre?
Fork me on GitHub